Travel Diaries: Roma – Teil 2

Um die Wartezeit nicht unnötig in die Länge zu ziehen geht es heute direkt weiter mit meinem Rom Travel Diaries. Bereits im letzten Teil habe ich erwähnt, dass Rom eine wahnsinnig tolle Stadt ist – und dafür gibt es viele Gründe. Zum Beispiel der tolle Mix aus Antike und Moderne, die vielen Museen, der italienische (oder sollte ich besser sagen der römische) Lebens- und Modestil, das gute Essen, die milden Temperaturen im Winter, die Lebendigkeit… Ihr seht schon, ich könnte die Liste ewig fortführen. Während sich mein letzter Beitrag um persönliche Lieblings-Sehenswürdigkeiten in Rom gedreht hat, soll es heute weiter mit Shopping- und Food-Tipps gehen.

Shopping

20171216_151004

Einmal den schicken Stil der Römerinnen zum Mitnehmen bitte! Wo kann man sich besser ein paar authentisch italienische Stücke für den Kleiderschrank besorgen als in Rom? Die Großstadt hat einiges zu bieten, doch selbst an einem langen Wochenende ist es unmöglich jeden Store abzuklappern. Im Folgenden nenne ich euch die Ecken, die sich für mich gelohnt haben und zu denen ich auch ein weiteres Mal zurückkehren würde.

 

Via del Corso
Via del Corso ist die große Hauptstraße mit einer großen Anzahl an Geschäften. Neben den Klassikern wie H&M und Zara (die übrigens riesengroß in Rom sind & immer Sale haben, wenn ich in der Stadt bin. Wie soll man da nein sagen?), gibt es auch viele kleinere Boutiquen. Zum Beispiel Carpisa und Zuiki, bei denen es sich lohnt einen Blick hineinzuwerfen.

Via dei Condotti
Wer den Luxus liebt ist hier richtig. Designer an Designer reihen sich in der Straße neben dem Piazza di Spagna aneinander. So zum Beispiel Tiffany & Co., Prada, Louis Vuitton, Gucci, Dior, Hermes und Miu Miu. Egal ob ihr nur die Schaufenster bewundern und Inspirationen sammeln wollt, oder ob ihr die Läden unsicher macht, diese Straße lohnt sich in jedem Fall.

Via del Gambero
Diese Straße ist eher ruhig und weist weniger Touristen auf. Es gibt mehrere süße kleine Shops auf der Straße, die man in Ruhe erkunden kann. Generell ist die Gegend sehr romantisch und nett anzusehen.

20171217_105524

Bartolucci Italy S.R.L.
Wenn man ein außergewöhnliches Mitbringsel sucht, wird man in der Via dei Pastini 96-99 mit Sicherheit fündig. Das besondere an diesem niedlichen Geschäft? Alle Spielsachen werden aus Holz in Handarbeit hergestellt. Ich habe mich total in eine kleine Spieluhr verliebt auf der eine Ballerina tanzt – vielleicht nächstes Mal?

Il Papiro
Auf der Via del Pantheon 50 findet man das Geschäft „Il Papiro“, das selbst eingefärbtes Papier verkauft. Aus diesen wunderschönen und individuellen Mustern werden Notizbücher, Stifte, Planer etc gefertigt. Die Produkte sind sehr hochwertig, allerdings auch nicht besonders günstig.

Essen

Es gibt eine Sache, die man sich bewusst machen sollte, wenn man einen Urlaub in Rom plant: Durch die hohen Besucherzahlen lassen sich viele Touristenfallen in der Stadt finden. Oft werben die Restaurants mit typisch italienischen Gerichten, doch ein besonderes Geschmackserlebnis sind diese eher selten. Besonders bei den großen Sehenswürdigkeiten hat man meistens nichts weiter als eine schöne Aussicht und muss dazu noch eine ordentliche Summe bezahlen. Lohnt es sich dann überhaupt irgendwo dort Essen zu gehen? Natürlich, jedoch sollte man nie ganz unvorbereitet einen Laden betreten. Eine gute online Recherche oder Tipps von Freunden und Bekannten können oft die rettende Lösung sein. Ich benutze auch ganz gerne Google mir die Bewertungen von Restaurants durchzulesen.
Aufpassen solltet ihr auch besonders in Cafés. Es kann durchaus passieren, dass ihr auf einmal das Doppelte für einen Cappuccino bezahlt, da es unterschiedliche Preise für die Bar und für die Tische gibt.

Unsere Essensplanung war recht simpel. An dem Tag der Anreise, nahm ich mir etwas Risotto von Zuhause mit, sodass wir am Abend nur noch ein kleines Aperitif aßen. An dem Sonntag war für uns klar, dass wir auf jeden Fall Sushi essen gehen würden und am Montag reichte uns ein belegtes Brot zum Mittagessen, da wir Abends schon wieder in Siena waren. Ich muss hinzufügen, dass wir auch einfach gar nicht mehr so wild darauf sind Pizza und Pasta zu essen. Das legt sich einfach nach 3 Monaten im Ausland. Auch wollten wir möglichst viel Geld sparen, da so ein Städtetrip ja nie besonders günstig ist. Vor allem nicht, wenn man den Appetit eines Grizzlybären hat. Ich werde trotzdem mit euch meine Erfahrungen teilen, denn besonders das japanische Restaurant war der Hit!

Sushi all you can eat

20171217_143427Ich bin ein Freak. Ein Sushi Freak. Ich kann einfach nicht genug von diesen kleinen Köstlichkeiten bekommen. Was also tun? Richtig, man googelt Sushi All-You-Can-Eat Restaurants in Rom. Was man eben so macht. Und ich muss gestehen, wir wurden nicht enttäuscht. Das Ambiente des Hokkaido Restaurants (Via Marsala 96/c, gleich neben dem Termini-Bahnhof) war einmalig und sehr nett eingerichtet. Der Außeneingang sieht eher unscheinbar aus, doch das Sushi war unglaublich gut und sehr frisch zubereitet. Das All-You-Can-Eat Angebot umfasste die gesamte Speisekarte, ausgenommen Dessert und Getränke. Das Personal war sehr freundlich und unsere Bestellungen wurden schnell verarbeitet. Wir hatten so viel gegessen, dass wir uns danach nicht mehr bewegen konnten und ich doch tatsächlich den ganzen restlichen Tag kein Essen mehr sehen konnte. Wir bezahlten jeweils 16,90 Euro für das Mittags Angebot, ein wirklich fairer Preis, wenn man bedenkt wie groß die Auswahl ist.

Eiscreme
Venchi, ist eine der berühmtesten Marken in Italien. Neben hervorragender Schokolade verkaufen sie auch traditionelles Eis in vielen Geschmacksrichtungen. Dabei ist Venchi sehr bekannt und in vielen Städten vertreten, so auch in Siena, Florenz, Mailand und Turin. Das Tolle ist, dass man vor dem Kauf die Eissorten probieren kann. 2 Kugeln Eis kosten 3,50 Euro.

Sandwich
Porchetta Burger, ein Klassiker den man unbedingt probiert haben muss! Jedes Mal, wenn ich auf den Wochenmarkt in Siena gehe, läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an meine heißgeliebten Porchetta Brötchen denke. Es handelt sich um geräuchertes Schweinefleisch mit Kruste, das frisch von einem großen Stück in Scheiben abgeschnitten wird. Anschließend wird ein Brötchen reichlich damit belegt und ist somit super sättigend. Auf der Straße neben dem Trevi Brunnen fanden wir das kleine Café Tazza d’Oro und entschieden uns kurzerhand ein Brötchen dort zu kaufen. Für nur 3,50 Euro wurde es frisch abgeschnitten und heiß gemacht. Es hat himmlisch gut geschmeckt und die Verkäufer waren total witzig und sympathisch. Am Montag kauften wir es uns erneut, doch dieses Mal war es schon vorbereitet, ein andere Verkäufer richtete es an und es war viel zu wenig Fleisch auf dem Brötchen drauf . Uns schmeckte es dadurch leider nicht mehr ganz so gut. Falls ihr es gerne ausprobieren möchtet, solltet ihr vielleicht eher Abends hingehen.

Aperitivo
Mein heiß geliebtes Aperitivo ist sehr teuer in Rom. Ich kenne aus Siena nur das typische Buffet für 5 Euro inklusive alkoholischem Getränk. In der ewigen Stadt jedoch fand man vorwiegend Angebote für 10 Euro in denen meistens nur eine festgelegte Platte mit Bruschetta und Pizza einbegriffen waren. In der Nähe des Pantheons wurden wir fündig. Das Angebot lautete 5 Euro inklusive Getränk nach Wahl mit ein paar belegten Broten (Olivenpaste, Auberginenpaste und Tomaten Bruschetta) und 2 Stücken Pizza. Es war weder schlecht noch gut, stillte aber den kleinen Hunger. Haltet die Augen also offen nach solchen Angeboten, denn sie lohnen sich. Mit Buffet ersetzen sie auch gleich das Abendessen und bieten eine wunderbare Möglichkeit sich durch typisch italienische Leckereien durchzutesten.

20171217_120610

20171217_112812

20171216_153145

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Laura Butera sagt:

    Super schöne Bilder 😍 für mich geht es dieses Jahr auch nach Rom 😍
    danke für die Tipps !

    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt mir

    1. Danke liebe Laura! 😊 Ich hoffe sie werden dir helfen & ich wünsche dir schon mal eine schöne Zeit dort. Rom ist wirklich eine tolle Stadt!
      Liebe Grüße, Raphaela

      Gefällt 1 Person

      1. Laura Butera sagt:

        Danke liebes 😍

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s